Skip to main content

Subwoofer einstellen

Wie du vielleicht schon weist ist ein Subwoofer eine ganz spezielle Art von Lautsprecher. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kompaktboxen oder  Satellitenanlagen, welche die hohen und mittleren Frequenzen bilden, ist der Subwoofer für die tiefen Frequenzen verantwortlich. Da diese Art von Lautsprechersystem also etwas besonderes ist, gibt es auch besondere Möglichkeiten einen Subwoofer einzustellen.

Wie du vielleicht auch schon weist unterscheidet man zwischen aktiven und passiven Subwoofersystemen. Da aber heutzutage größtenteils aktive Tieftöner verwendet werden, da diese einfach viel leichter zu handhaben sind, werden wir dir hier im folgenden erklären wie man einen aktiven Subwoofer einstellen kann. Wenn du eher ein Fan der bewegten Bilder anstatt des geschriebenen Wortes bist, haben wir dir hier extra ein Video herausgesucht, welches dir zunächst eimal das Subwoofer Einstellen näher bringen soll. Lies aber aufjedenfall auch noch die nach folgenden Zeilen, um wirklich genau Bescheid zu wissen über die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten einer Bassbox.

 

 

Wichtige Kriterien beim Subwoofer einstellen

Vielleicht ist dir ja schon im Video aufgefallen, dass es 3 grundlegenden Aspekte gibt, welche man beim Subwoofer einstellen beachten sollte. Diese Kriterien wollen wir dir in den folgenden Artikeln Schritt für Schritt erklären. Wenn du deine Lektüre beendet hast, solltest du alles wissen, um deinen Subwoofer perfekt einstellen zu können und seine ganze Leistung auszunutzen.

Die drei wichtigsten Kriterien beim Subwoofer einstellen sind:

-Lautstärke

-Übergangsfrequenz

-Phasenlage / Phase

Sei unbesorgt, auch wenn dir diese Begriffe jetzt womöglich noch Garnichts sagen, wenn du dir unsere Erläuterungen aufmerksam durchliest, bist du danach ein Profi in diesem Gebiet!

 

Subwoofer einstellen : Die Lautstärke subwoofer einstellen

Obwohl diese Funktion für den ein oder anderen selbsterklärend erscheint, ist die Lautstärke doch ein wichtiger Aspekt wenn du deinen Subwoofer einstellen möchtest. Die meisten Lautsprechersysteme verfügen über einen Einmessfunktion oder einen Testton, der ein Rauschen produziert, mit dem man die einzelne Komponenten perfekt miteinander abgleichen kann. Ein Subwoofer kann allerdings keinen Rauschton erzeugen. Er kann nur tiefe grummelnde Töne wiedergeben, weswegen so ein kein vergleichbarer Rauschton Abgleich stattfinden kann. Es gibt auch automatische Einmesssystem zum Subwoofer einstellen, doch die sind meistens technisch nicht so ausgereift.

Aber keine Sorge es gibt Möglichkeiten deinen Subwoofer trotzdem perfekt für deine Befürfnisse einzustellen. Und dies machst du am besten Manuell.
Das bedeutet du probierst einfach herum und findest je nach deinem eigenem Hörempfinden, die passenden Lautstärke. Allerdings gibt es beim Subwoofer einstellen noch unabhängig davon was die perfekte Lautstärke ist, verschiedene Kriterien zu beachten:

Bei manchen Quellen, muss man die Lautstärek verringern oder erhöhen, je nachdem ob sie mit zu viel Bass abgemischt sind. Vorteilhaft wäre es hier danach wieder zu seiner Standardeinstelllung zurückzufinden.

besitzt der Tieftöner eine Auto Power Funktion, darf das eingehende Signal nicht zu niedrig sein, damit der Subwoofer schnell reagieren kann und sich nicht zu früh ausschaltet. (eine Auto Power Funktion bewirkt, dass der Subwoofer nur funktioniert wenn er gebraucht wird und sonst im Stand By Modus bleibt)

Kommen wir nun zur Praxis beim Subwoofer einstellen. Es gibt eine feste Vorgehensweise nach der du vorgehen kannst, um deinen Subwofer einzustellen. Diese wollen wir dir nun hier kurz erläutern:

  1. Zuerst stellst du an deinem AV-Receiver für den Subwoofer auf 0 Dezibel. Womöglich auch etwas mehr, aber auf keinen Fall weniger, da die Signalstärke sonst zu schwach ist.
  2. Nun stellst du bei deinem Subwoofer die gewünschte Lautstärke ein. Dazu musst du den Regler in den meisten Fällen nicht zu weit aufdrehen.
  3. Finde eine Position für den Regeler, welche du dir gut merken kannst.
  4. Stelle dich nun an deinen Hörplatz und nehme die Subwoofer Einstellungen am AV Reciever vor. Die Dezibel Angabe sollte hier aufjedenfall weiterhin positiv sein.

Durch diese Vorgehensweise hat man so ein starkes Signal, bei einem eher leise eingestelltem Tieftöner. Das verhindert Störeinflüsse und garantiert dir einen perfekten Sound bei deinem nächsten Aktion Film.

 

Subwoofer einstellen: Die Übergangsfrequenz

übergangsfrequenzWie auch bei der Lautstärke gibt es zwei Möglichkeiten die Übergangsfrequenz deines Subwoofers einzustellen. Das ist wieder der Tieftöner selbst und natürlich auch dein AV-Receiver.

Doch zunächst wollen wir erst einmal erläutern was eine Übergangs- oder auch Trennfrequenz überhaupt ist. Das ist die Frequenz in der die Satelliten aufhören zu arbeiten und der Subwoofer dafür die Führung übernimmt. Je nachdem welches Lautstprechersystem du bevorzugst, muss der Subwoofer passend eingestellt werden. Hierzu findest du meist an der Rückseite deines Tieftöners verschiedene Regler, welche für die Einstellung zuständig sind. Suche nach dem Regeler, der eine Skale von 0-200 Herzt besitzt (dieser Wert kann natürlich schwanken, je nach Leistung).  Bei kleineren Subwoofern, sollte die Einstellung hier ungefähr 120-150 betragen. Bei größeren reicht meist schon ein Wert von 40-80 Hertz.

Achte auch darauf, falls du einen kleineren Subwoofer einstellen möchtest, diesen immer neben die anderen Lautstpreche zu stellen, also nicht hinter oder vor den Hörplatz, da so Töne entstehen können, die schlecht aufzunehmen sind.

Welche Trennfequenz du genau benötig, steht auch meistens in der Bedienungsanleitung deines Basssystems.

 

Subwoofer einstellen: Die Phasenlage

Die Phase ist die wohl komplizierteste Einstellung eines Subwoofers. Man kann sie allerdings zunächst auch erste einmal vernachlässigen. Für die richtige Phasenlage findest du auch wieder einen Regeler, der meist eine Skala von 0-180 Grad aufweisen kann. Einige wenige Produkte haben auch nur einen Schalter, den man von 0 auf 180 umschalten kann.

Mit der Phasenlage kannst du die Länge der Schallwellen beeinflussen, die aus deinem Subwoofer herausströmen. Verschiebst du die Phase um 180 Grad, so verschiebst du auch den Schall um eine halbe Wellenlänge.

Jetzt fragst du dich vielleicht, was dir das beim Subwoofer einstellen überhaupt bringt. Aber die Antwort darauf ist ganz einfach. Wenn du mehrere Lautsprecher in deinem Soundsystem besitzt, kann es dazu kommen, dass die einzelne Wellen, der verschiedenen Lautsprecher sich gegenseitig auflösen. Mit der Einstellung der Phasenlage, kann man diese Wellen verändern und so die einzelnen Geräte aufeinander abstimmen, sodass auch wirklich alle Leistung vollbringen können.

Diese Einstellung sollte man am besten nach Gehör vornehmen. Setz dich also an deinen Hörplatz und stelle die Phase so lange ein, bis du ein optimales Hörerlebnis bemerken kannst.

 

Es gibt natürlich noch viel detailreichere Dinge die du beim Subwoofer einstellen beachten kannst. Wir wollten uns in diesem Artikel allerdigns nur auf das wesentliche konzentrieren, um dich nicht zu verwirren.Auserdem ist garnicht viel mehr Wissen notwendig, damit du deinen Subwoofer wirklich perfekt einstellen kannst. Wir hoffen wir konnten dir mit unserem Artikel weiterhelfen. Falls du nun auch auf den Geschmack von Subwoofern gekommen bist, schau dich doch auf unserer Seite ein wenig um, hier findest du die wirklich guten Modelle, die sich auch wirklich leicht einstellen lassen.